Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e.V.
Sie sind hier:

Arbeitskreise und Seminare

Arbeitskreise

UNTERNEHMER-KONTAKT-GRUPPE (UKG)

Im Rahmen unserer Unternehmer-Kontakt-Gruppen soll der Erfahrungsaustausch zwischen Unternehmen ermöglicht, sowie das persönliche Kennen und Kennenlernen zwischen Unternehmern unserer Region gepflegt und gefördert werden. Die Zusammenkünfte finden regelmäßig zweimal im Jahr, meist in einem Mitgliedsbetrieb der Bezirksgruppe Reutlingen, statt. Im Anschluss an eine Führung durch den besuchten Betrieb besteht die Gelegenheit, sich über die aktuellen unternehmerischen Themen auszutauschen. Darüber hinaus werden in den Unternehmer-Kontakt-Gruppen die Teilnehmer regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen in der Tarifpolitik informiert.

In der Bezirksgruppe Reutlingen gibt es die Unternehmer-Kontakt-Gruppen Reutlingen / Tübingen, Schwarzwald und Zollernalb.

Ansprechpartner ist Herr Dr. Jan Vetter
 

ARBEITSKREISE DER PERSONALLEITER

In regelmäßigen Zusammenkünften informiert die Bezirksgruppe Reutlingen die Personalleiter ihrer Mitgliedsunternehmen über wesentliche Neuerungen und aktuelle Sachverhalte aus dem Tarif-, Arbeits- und Sozialrecht, der Arbeitswissenschaft und der dazugehörigen Rechtsprechung. Darüber hinaus werden die aktuellen und regionalen Trends in der modernen Personalwirtschaft sowie bereits vorhandene Erfahrungen der Teilnehmer zu einzelnen Themen wie etwa Arbeitszeit-, Entgeltgestaltung oder Qualifizierung etc. ausgetauscht.

In der Bezirksgruppe Reutlingen haben wir folgende Personalleiterkreise:

Reutlingen/Tübingen: Ansprechpartner ist Herr Christian Flogaus
Freudenstadt: Ansprechpartner ist Herr Gerrit Chilla
Zollernalb: Ansprechpartner ist Herr Peter Grassl.

Zusätzlich findet einmal im Jahr ein gemeinsamer Personalleiterkreis statt.

Ansprechpartner sind Herr Dr. Jan Vetter und Herr Wolfgang Leist, LL.M.
 

ARBEITSKREIS FÜR PERSONALREFERENTEN

Der Arbeitskreis richtet sich an die Personalreferenten unserer Mitgliedsunternehmen und informiert über aktuelle arbeits- und sozialrechtliche Problemstellungen, die für die Personalarbeit von Bedeutung sind.
Der Arbeitskreis dient zudem dem Informations- und Erfahrungsaustausch der Personalreferenten.

Ansprechpartner ist Herr Wolfgang Leist, LL.M.
 

TECHNISCHER ARBEITSKREIS

In regelmäßigen Abständen findet der Technische Arbeitskreis statt, welcher  von den Verbandsingenieuren der Bezirksgruppe Reutlingen betreut wird. Er dient den technischen Führungskräften unserer Mitgliedsfirmen als Plattform für einen regelmäßigen Informations- und Erfahrungsaustausch. Themenschwerpunkte des Arbeitskreises, der wechselnd in verschiedenen Betrieben der Region stattfindet, sind beispielsweise Produktionssysteme, TPM, Lean Werkzeuge, Führungsinstrumente, etc.

Ansprechpartner sind Herr Dipl. Ing. (FH) Wolfgang Pfeffer und Herr Dipl. Ing. (FH) Thomas Köpp.
 

EHRENAMTLICHE RICHTER AM ARBEITS- UND SOZIALGERICHT REUTLINGEN SOWIE AM LANDESARBEITSGERICHT

Die Bestellung ehrenamtlicher Richter an den Arbeits- und Sozialgerichten in Reutlingen sowie am Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg erfolgt für die Arbeitgeberseite über die Landesvereinigung Baden-Württembergischer Arbeitgeberverbände e. V. in Reutlingen. Die ehrenamtlichen Arbeitsrichter werden von der Bezirksgruppe Reutlingen regelmäßig in arbeits- und sozialrechtlichen Fragen geschult.

Ansprechpartner ist Herr Peter Grassl
 

DER EUROPÄISCHE SOZIALFONDS UND DIE REGIONALEN ESF-ARBEITSKREISE

Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union haben eine umfassende europäische Beschäftigungsstrategie erarbeitet, die zum Ziel hat, Arbeitsplätze zu schaffen und Arbeitslosigkeit zu bekämpfen. Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist dabei das wichtigste Finanzierungsinstrument. Er stellt in den Regionen finanzielle Mittel bereit, die von den EU-Mitgliedsländern für konkrete Maßnahmen und Projekte verwendet werden können.
Dabei konzentriert der ESF seine Unterstützung auf Programme, die – vor allem in rückständigen – Regionen in ganz Europa helfen, die Qualifikation ihrer Arbeitnehmer zu verbessern und die unternehmerische Initiative zu fördern.
Das Sozial- und Wirtschaftsministerium verteilt dabei den Großteil der in Baden-Württemberg zur Verfügung stehenden Fördermittel auf die Stadt- und Landkreise bzw. Regionen.
Mit der Einrichtung der regionalen Arbeitskreise im Europäischen Sozialfonds wurde im Jahre 2000 ein neues Steuerungsinstrument für die Beschäftigungspolitik geschaffen. Die Vorauswahl der Projekte erfolgt in den regionalen Arbeitskreisen, wobei diese die Anträge nicht auf antrags- und förderungstechnische Details prüfen, sondern im Hinblick auf die regionale Problemlage und Qualität des vorgeschlagenen Projekts beurteilen und Zuschläge an einzelne Anbieter empfehlen.
Als Entscheidungshilfe dienen die Kriterien Risikogruppen bei Beschäftigten, Arbeitslosen und Sozialhilfeempfängern, gefährdete Branchen sowie benachteiligte Gebiete, Orte und Stadtteile.

Ansprechpartner ist Herr Dr. Jan Vetter

 

SEMINARE

ARBEITSRECHT FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE

In der betrieblichen Praxis werden Meister, Abteilungsleiter und Teamleiter häufig mit Fragestellungen konfrontiert, die auch arbeitsrechtliche Zusammenhänge aufwerfen können. Dies trifft beispielsweise auf abmahnungsrelevantes Verhalten, Erkrankungen von Mitarbeitern, Anweisungsmöglichkeiten oder auch auf die Arbeitszeitgestaltung zu. Zudem sind bei vielen betrieblichen Entscheidungen Mitwirkungsrechte des Betriebsrates betroffen, so dass Grundkenntnisse des Betriebsverfassungsrechts hilfreich sind.

Im Rahmen eines Vorort-Seminars im Betrieb besteht die Möglichkeit, dem oben genannten Vorgesetztenkreis eines Unternehmens diese rechtlichen Grundkenntnisse zu vermitteln. Der Seminarinhalt kann konkret und individuell auf den jeweiligen Betrieb abgestimmt werden. Es sind unter anderem folgende Themengebiete denkbar: Direktionsrecht, Krankheit im Arbeitsverhältnis, Arbeitszeitgesetz, Schlechtleistung, Abmahnungen, Beendigung von Arbeitsverhältnissen, Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat etc.

Ansprechpartner sind Herr Gerrit Chilla, Frau Cathrin Epple, Herr Christian Flogaus, Herr Peter Grassl und Herr Wolfgang Leist, LL.M.
 

INFORMATIONSVERANSTALTUNGEN ARBEITSWISSENSCHAFT

Zu unterschiedlichen Themenstellungen  werden von den Verbandsingenieuren der Bezirksgruppe Reutlingen Informationsveranstaltungen angeboten.

Diese umfassen:

  • Grundentgelt (Arbeitsbewertung) und Leistungsentgelt
  • Arbeitszeit- und Schichtplanung
  • Arbeitsschutz
  • Datenermittlung
  • Kostenkontrolle
  • Unternehmens-, Produktionssysteme
  • Rationalisierungswerkzeuge
  • Vorträge und Diskussionen
  • uvm.

Im Vordergrund stehen die Vermittlung aktueller Informationen sowie der Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern. Zu diesen Veranstaltungen treffen sich AV-, IE-Leiter, Arbeitsschützer, Betriebs- und Personalleiter sowie Personalreferenten und Arbeitsbewerter.

Ansprechpartner sind Herr Dipl. Ing. (FH) Wolfgang Pfeffer und Herr Dipl. Ing. (FH) Thomas Köpp.
  

INFORMATIONSVERANSTALTUNGEN ARBEITSRECHT

Zusätzlich zu den betrieblichen Schulungsveranstaltungen werden von den Juristen der Bezirksgruppe Reutlingen Informationsveranstaltungen angeboten.

Diese umfassen etwa:

  • Aktuelle Rechtsprechung
  • Schulungen zum Tarifvertrag
  • Workshop-Veranstaltungen zu ausgewählten arbeitsrechtlichen Themen

Ansprechpartner sind Herr Gerrit Chilla, Frau Cathrin Epple, Herr Christian Flogaus, Herr Peter Grassl und Herr Wolfgang Leist, LL.M.

Südwestmetall
Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e. V.

Löffelstraße 22–24
70597 Stuttgart
Postfach 70 05 01
70574 Stuttgart
Tel. +49 (0)711 7682-0
Fax +49 (0)711 7651675
E-Mail: info(at)suedwestmetall.de

URL: http://reutlingen.suedwestmetall.de/SWM/web.nsf/id/pa_reut-seminare-arbeitskreise.html
Datum: 19.1.2018

VOILA_REP_ID=C1257761:004A5185