Südwestmetall macht Berufsorientierung – mit Info-Trucks

Die Metall- und Elektroindustrie (M+E) ist so vielfältig und spannend, wie kaum eine andere Branche im Land. Sie ist das Herz der Wirtschaft und bringt bahnbrechende Erfindungen zum Vorschein, die das Leben der Menschheit erleichtern.

Für diese bahnbrechenden Erfindungen braucht es kluge und motivierte Köpfe. Es gilt, junge Menschen, speziell Mädchen und junge Frauen, bereits früh für die Berufswelt der M+E-Industrie zu begeistern. Denn: In der M+E-Industrie warten über 30 duale Ausbildungen und zahlreiche Studiengänge auf junge Menschen. Alleine in den MINT-Disziplinen gibt es 469 Berufsbilder!

Da fällt es schwer, den Überblick zu behalten. Die fehlende Orientierung beziehungsweise das fehlende Wissen über einen Beruf ist auch eine Folge für Ausbildungs- oder Studienabbrüche. Mit dem Angebot der frühen Berufsorientierung möchte Südwestmetall dazu beitragen, die Zahl der Abbrüche zu verringern und somit auf lange Sicht dem Fachkräftemangel vorbeugen.

Berufsinformation auf Rädern

Um so viele Jugendliche in Baden-Württemberg wie möglich zu erreichen, ist Südwestmetall mit drei verschiedenen Themen-Trucks an Schulen unterwegs. Das Angebot folgt didaktischen Prinzipien – von der direkten Information bis zu interaktiven Lernsequenzen. Für die Schulen ist das Angebot kostenlos.

 

M+E-Info-Truck

Der M+E-Info-Truck ist der Pionier unter der mobilen Berufsinformation der M+E-Industrie. Seit über 30 Jahren sind zwei Trucks in Baden-Württemberg auf Tour und geben Einblicke in duale Ausbildungsberufe.

Auf über 80 Quadratmetern, verteilt über zwei Stockwerke, lernen Jugendliche an M+E-typischen Arbeitsplätzen technische Zusammenhänge kennen. Multimedia-Anwendungen und haptische Experimentierstationen geben einen realistischen Einblick in die M+E Industrie.

Ein Highlight des Trucks ist der 3D-Bildschirm, mit dem live in verschiedene M+E-Unternehmen geschaltet werden kann. Auszubildende aus dem jeweiligen Unternehmen berichten dann direkt von ihrem Arbeitsplatz und geben Einblicke in ihre Ausbildung.

 

Zielgruppe:
Schüler von der 7. bis zur 10. Klasse an Haupt-, Real- und Gemeinschaftsschulen sowie Gymnasien. Abhängig von Alter und Lernlevel werden die Klassen in Absprache mit den Lehrern in drei verschiedene Entwicklungsstufen eingeteilt.

Buchen Sie hier den M+E-Info-Truck – kostenfrei.

 

DISCOVER INDUSTRY-Truck

Der DISCOVER INDUSTRY-Truck ist einmalig in Deutschland. Im Truck werden auf spielerische Art und Weise vermittelt, welche Berufsbilder nach einem Studium oder einer Ausbildung im MINT-Bereich möglich sind. Dabei macht der zweistöckige, knapp 100 Quadratmeter große Truck an fünf verschiedenen Arbeitsstationen deutlich, wie vielfältig die Arbeit von Ingenieuren sein kann. Die Jugendlichen können beispielsweise selbst einen echten Industrie-Roboter programmieren.

Der Erfolg des Industrie- und Wirtschaftsstandorts Baden-Württemberg hängt von qualifizierten MINT-Fachkräften ab. Der DISCOVER INDUSTRY-Truck soll Schüler früh für MINT begeistern und ermutigen, sich für eine der MINT-Disziplinen zu entscheiden.  

Der DISCOVER INDUSTRY-Truck ist ein Angebot von Coaching4future, einem Projekt der Baden-Württemberg Stiftung, der Bundesagentur für Arbeit – Regionaldirektion Baden-Württemberg und Südwestmetall.

Zielgruppe:
Schüler aller Schularten ab der 7. Klasse können verschiedene Veranstaltungsformate (abhängig von Alter und Lernlevel) besuchen und werden dabei von zwei jungen Coaches begleitet. Zusätzlich werden Elternabende und Informationen für Lehrer angeboten.

Buchen Sie hier den DISCOVER INDUSTRY-Truck – kostenfrei.

 

expedition-d-Truck

Das „d“ in expedition-d-Truck steht für Digitalisierung und diese verändert die M+E-Industrie grundlegend. Im Truck lernen Schüler die verschiedenen Schlüsseltechnologien der Digitalisierung, wie zum Beispiel künstliche Intelligenz oder Virtual Reality, kennen. An haptischen und digitalen Stationen im „Raum der Technologien“, darunter eine 6 Meter breite Multimediawand, erfahren die Jugendlichen, wie komplexe digitale Anwendungen die Berufswelt verändern.

Zudem verfügt der Truck über einen Workshop-Raum, den „Raum der Ideen“, in dem vertiefende Workshops und Vorträge abgehalten werden können.  

Der expedition-d-Truck ist ein gemeinsames Projekt der Baden-Württemberg Stiftung, der Bundesagentur für Arbeit – Regionaldirektion Baden-Württemberg und Südwestmetall.

Vorab kann der expedition-d-Truck online in einer Virtual-Reality-Tour besichtigt werden.

Zielgruppe:
Schüler aller Schularten ab der 7. Klasse. Zudem bietet der Truck Lehrern kostenlose Unterrichtsmaterialien zur Vor- und Nachbereitung des Besuchs an.

Buchen Sie jetzt den expedition-d-Truck – kostenfrei.

 

Neben den Info-Trucks bietet Südwestmetall weitere Bildungsangebote an.
Informationen dazu erhalten Sie hier!

Fotostrecke: Berufsorientierung an Schulen

zur Bildergalerie
zur Bildergalerie
zur Bildergalerie

Südwestmetall
Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e. V.

Löffelstraße 22–24
70597 Stuttgart
Postfach 70 05 01
70574 Stuttgart
Tel. +49 (0)711 7682-0
Fax +49 (0)711 7651675
E-Mail: info(at)suedwestmetall.de

URL: https://www.suedwestmetall.local/SWM/web.nsf/id/pa_swebbpmbc6.html
Datum: 29.5.2020

VOILA_REP_ID=C1257761:004A5185